Wieder zu Hause

Mit einem gewissen Abstand schreibt es sich leichter. Während unseres letzten Einsatzes im Februar war kaum Zeit für Berichte aus der Ferne, daher holen wir jetzt nach, was in Nicaragua schwer möglich war. Der Alltag in der Schweiz und Deutschland hat uns wieder und wir blicken zufrieden auf einen sehr erfolgreichen Nicaplast-Einsatz 2014 in Leon, Somoto und Bluefields zurück:

Dieses Jahr konnte unser Team in insgesamt drei Einsatzwochen erneut zahlreichen kleinen und grösseren Patientinnen und Patienten in Nicaragua helfen. Die „alten Hasen“ im Team arbeiteten trotz zum Teil widriger Umstände in den Spitälern vor Ort sehr gut und routiniert zusammen – die neuen Mitglieder von Nicaplast integrierten sich so schnell, dass man meinte, sie wären schon seit Jahren mit dabei. Die Anzahl der behandelten Kinder mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten konnte dank der guten Vorbereitung durch die Nicaraguanischen Kollegen wieder gesteigert werden.

In der ersten Woche versorgte unsere kleine „Vorhut“, das handchirurgische Team um Dr. Philipp Honigmann, vor allem Patienten mit Handfehlbildungen und -verletzungen. In den beiden darauffolgenden Wochen wurden vor allem Patienten mit Gesichtsfehlbildungen von den Kiefer- und Gesichtschirurgen Prof. Robert Sader und Dr. Florian Thieringer zusammen mit den Nicaraguanischen Chirurgen Prof. Gustavo Herdocia und Dr. Alicia Salazar operiert. Grossen Anteil an dem Erfolg der diesjährigen Mission hatten natürlich unsere Anästhesisten und das ganze nichtärztliche Team. Sie sorgten wieder dafür, dass die manchmal recht komplizierten Operationen ohne Zwischenfälle, ohne Komplikationen und mit rührender medizinischer Vor- und Nachbetreuung erfolgreich durchgeführt werden konnten.

Das alles wäre nicht ohne die finanzielle Unterstützung Dritter möglich gewesen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Fresenius Stiftung und allen Spenderinnen und Spendern, die uns auch 2014 ermöglichten nach Nicaragua zu reisen um unseren grossen und kleinen Patienten zu helfen.

Und zu guter Letzt möchten wir uns besonders bei Dr. Ulrike Wohlleben bedanken: Ulrike begleitete seit 1998 die Nicaplasteinsätze als erfahrene Logopädin, Übersetzerin und „Allrounderin“. Sie kümmerte sich rührend um alle jungen Patientinnen und Patienten und wurde von ihnen ins Herz geschlossen. Aus persönlichen Gründen hat sie sich nun zu unserem grössten Bedauern dafür entschieden nächstes Jahr nicht mehr mit uns nach Nicaragua zu reisen. Wir und vor allem alle Patientinnen und Patienten in Nicaragua werden sie dort sehr vermissen. Zum Glück bleibt sie uns hier als Aktiv-Mitglied erhalten und hat uns zugesagt uns auch in Zukunft zu unterstützen. Herzlichen Dank für alles Ulrike!

2014-02-03 14.33.25
Namen der Teammitglieder 2014 siehe unten.

Das Nicaplast-Team 2014 (von links nach rechts),
Reihe hinten: Marc Blaise, Valerie Kühl, Gustavo Herdocia, Andreas Lampart, Silvia Honigmann, Axel Gils
Zweite Reihe: Alicia Salazar, Ulrike Wohlleben, Nicole Haldimann, Helena Simitzes, Robert Sader
Reihe vorne: Ignacio Filippon, Jennifer Fricker, Philipp Honigmann, Florian Thieringer

Comments are closed.